Archive for July, 2007

1. Webmontag Düsseldorf

Friday, July 20th, 2007

Vergangenden Montag war es soweit, ein Webmontag in der Medienhauptstadt, in Düsseldorf. Gut 18 Monate nach dem ersten Webmontag in Deutschland, stand der erste Düsseldorfer unter dem Motto “back to the roots”. Ganz ohne daß jemand dies verkündet hätte.

Rund 50 Teilnehmer versammelten sich trotz tropischer Temperaturen in der Lounge der Mediadesign Hochschule an der Werdener Straße 4. Die 6 Präsentationen wurden teilweise kontrovers, aber immer konstruktiv diskutiert und deckten ein weites Spektrum ab.

Vorträge
So wurden mit mnemo [Bild] und mixxt zwei visionäre Plattformen präsentiert, ein Freiheitsredner, der Köln Rechtsanwalt Dominik Boecker sprach über die Problematik der Vorratsdatenspeicherung und Siggi Becker präsentierte seine Gedanken zum effektiveren Umgang mit Wetten auf die Zukunft [Bild, Folien]. Schließlich gab Benjamin Nowack eine Einführung in die Welt des Semantischen Webs [Bild, PDF] und Andre Alpar sparch über Afiliate Marketing 2.0

Ein weites Spektrum, zwischen Produkt und Ethik, zwischen Vision und Technik. Fast alles Beta. Eben die roots.

1. Düsseldorfer Webmontag / MD.H Lounge

Fazit
Neben dem üblichen und sehr angenehmen Handshaking, Networking, Smalltalking gab es belegte Brötchen, spendiert vom Handelsblatt. Danke. Nicht nur deswegen war das Feedback der Teilnehmer durchweg positiv, es war die bunte Mischung der Inhalte, die angenehme Atmosphäre der MD.H Lounge und natürlich die zahlreichen Teilnehmer, die den Webmontag mit Leben füllten; obwohl es so warm war.

Mehr Bilder bei Flickr, getwittert wurde auch und mehr gebloggtes hier:
- Andre Alpar
- mementodiem
- semweb
- Tim Bruysten

Web Montag auf Facebook

Friday, July 20th, 2007

Schon vor einiger Zeit auf Facebook eingerichtet: Web Monday Group

Web Montag auf Slideshare

Thursday, July 19th, 2007

Web Montag hat seit vorgestern auch eine eigene Gruppe auf Slideshare.

Über Slideshare:

SlideShare is the world’s largest community for sharing presentations on the web. It was founded by Rashmi Sinha, Jon Boutelle and Amit Ranjan.

Ein paar Präsentationen vom ein oder anderen Web Montag finden sich dort bereits.

6. Web Montag in Stuttgart 09.07.2007

Thursday, July 19th, 2007

Erstmal muss mich mich in aller Form entschuldigen, dass dieser Post so spät kommt. Dieser post ist mein erster als Web Montag Reporter aus Stuttgart und schon gab es Probleme. Ich habe leider zur Zeit kein Internet zu Hause und mit einer Prüfung zu kämpfen gehabt und ich muss gestehen, dass das in der heutigen Zeit eine Schande ist wenn man auf Informationen aus dem Web so lange warten muß. Ich gelobe Besserung.

Schon vor 19:00 Uhr waren die ersten in der HdM Stuttgart. Nach einem fröhlichen hallo und wiedersehen alter Gesichter und Begrüßung der Neuen konnte der sechste Web Montag in Stuttgart um 19:40 beginnen; der Volesungssaal in dem der Web Montag stattfand war gut gefüllt.

1. Vortrag: Geodaten im www (Tobias Adam/ Jan Petersen)
Kleiner Vortrag über diverse Kartendienste und vor Allem zu was man diese Angebote mis/gebrauchen kann.

2. Vitamin P: Praktikum-Erfahrungsbörse (Tobias Adam/ Jan Petersen)
Vorstellung eines Tools für HdM-Studenten um Erfahrungsberichte und Informationen über Praktikumsplätze zu bekommen. Kann nur von HdM-Studenten benutzt werden.

3. Florian Fischer und Prof. Uwe Schulz stellten die HdMedia-Base vor – YouTube ähnliches Portal für HdM-Studenten in denen diese ihre Werke (Sound, Video oder Bilddateien) ihren Komolitonen bereitstellen können. Soll u.U. auch für Außenstehende erreichbar werden, aber die Studenten können selber entscheiden ob es nur Studenten sehen dürfen oder jeder Besucher.

4. Andreas Dittes hielt einen Vortrag zum Thema Barcamps. Er erklärte den Ursprung und Sinn von Barcamps und machte Appetit darauf an dieser Unkonferenz 2008 in Stuttgart teilzunehmen. Die Präsentation gibt es hier.

5. Es ist anzunehmen, dass der Beitrag von Matthias Palme den Zuhörern am meisten Spaß gemacht hat. Das Thema war Bewegungserkennung mit Webcams und Action Script in Flash. Zu bestaunen gab es fliegende Untertassen, Blumentöpfe und Wale sowie ein brennendes Publikum.
http://www.fnord-the-game.com/
Gallery Incomplet

6. Den Abschluss machte Michael Hulsman mit einem Vortrag über sein Xing Pendant für aktive und passive Football-Spieler. Das war jetzt nichts wirklich revolutionäres aber es zeigte, dass nicht nur Profis und Geeks am Web Montag etwas zu sagen haben sondern jeder darf zu Wort kommen und ich denke dass das der Sinn von Web Montagen ist.
http://www.football-players.de/

Abgeschlossen wurde der Abend mit Networking – hier konnte ich leider nicht zu gegen sein.

Als Fazit kann man sagen, dass dieser Web Montag einer der Besten (wenn nicht sogar der Beste) war die in Stuttgart bisher stattfanden.

derCobold
und Henning Schürig haben auch schon über diesen Web Montag berichtet.

Bilder folgen…

Bericht vom 8. Webmontag in Karlsruhe am 16.7.07

Wednesday, July 18th, 2007

Der Webmontag in Karlsruhe zählt, obwohl schon seit Mai 2006 am Start, zu den kleineren Veranstaltungen im Webmontag-Land. Umso erfreulicher, dass sich zur 8.Auflage am 16.7.07 mehr als 40 Leute in den Räumlichkeiten der StageSpace AG einfanden. Und trotz allerheißesten Sommerwetters lauschte das versammelte Web-2.0-Publikum, nach einer obligatorischen »Drei-Tags-Vorstellungsrunde«, mehr oder weniger andächtig den vorgetragenen Themen. Insgesamt ist der Karlsruher Webmontag deutlich ‘entwicklerlastiger’ als beispielsweise der in Stuttgart.

Vorstellung: StageSpace AG

Den Auftakt machte Fabien Röhlinger von der gastgebenden StageSpace AG. StageSpace ist eine 3D-Welt, die bewusst nicht wie das berühmte Second-Life aussehen und funktionieren soll. Statt eines Clients gibt es eine über den Browser ladbare Java-Anwendung, mit der man sich in der StageSpace-Welt bewegen kann. Das System befindet sich mitten in der Entwicklung. Ziel soll nicht die Schaffung einer eigenen Community, sondern das Agieren als »3D-Add-On« bestehender »zweidimensionaler« Communitys im Web sein, eine Art »MySpace-3D«.

HaX und ExP – Ajax und MVC

Danach wurde es technisch! Daniel Klöters und Alexander Weiher, zwei junge »Start-Upper« aus Karlsruhe, stellten ihre Lösung für die schnelle Entwicklung von Web-Anwendungen mit allen zeitgemäßen Schikanen vor – HaX, das »Highly Advanced ajaX Framework«, und »ExP«, ein MVC-Framework für die Entwicklung von Web-Anwendungen. Also etwas in der Art von Ruby On Rails, nur »besser«, wie die beiden keck anmerkten. Das ist rechter Web-2.0iger Gründergeist. Dem Vortrag der Beiden war die »nerdige« Begeisterung für ihr Werk anzumerken. Die Frameworks von HaX Solutions sollen sowohl frei verfügbar als auch kommerziell verwertet werden – man darf gespannt sein, was daraus werden wird.

Die Vortrags-Präsentation kann man sich im Web anschauen.

SaaS – »Software As A Service«

Es folgte das Kontrastprogramm! Sophie Lee von IBM sprach über »Software as a Service«. Das ist nichts anderes als das gute alte ASP, das dem einen oder anderen noch aus der »Dot-Com-Tod-Ära« in Erinnerung sein wird, also das Anbieten von Software als Dienstleistung zur Miete über das Internet, diese Mal natürlich »web-2.0-ig« angereichert. Als Lösung bietet IBM ihren guten alten IBM WebSphere-Applikations-Server an. Man mag darüber denken was man will, aber interessant ist es schon, dass IBM Webmontage besucht und sich aus den düsteren Abgründen der Corporate-IT heraus der »Web-2.0-Community« öffnen möchte. Mehr Infos: Project Zero.

Karlsruher Aktivitäten – Stadtblog und IT-Kalender
Beate Paland machte kurz auf aktuelle Aktivitäte in Karlsruhe aufmerksam. Da wäre zum einen das Stadtblog, das mit neuem Autoren-Team wieder aktive werden möchte und noch stets Bedarf für Unterstützung hat. Und es gibt einen IT-Kalender für Karlsruhe, damit niemand mehr einen interessanten Vortrag zu computer- und webrelevanten Themen verpassen muss…

Barcamp-FAQ und -Termine

Andreas Dittes stellte sein Barcamp-FAQ vor, dass dem auf dem Gebiet der Barcamp-Unkonferenzen unkundigen Teil des Publikums Idee und Geschichte der Barcamps näher brachte. Das ist auch nötig, denn es ist nicht nur ein Barcamp Karlsruhe in Planung, sondern auch, wie Sacha Lemaire ausführte, am 25. August im benachbarten Elsass, gleich hinter der französischen Grenze.
Und in der weiteren Planung ist noch die Idee eines Rhein-Barcamps auf einem Schiff, dass den Rhein von Basel nach Rotterdam kreuzt und unterwegs Barcamps veranstaltet. Ebenfalls in der Planung ist ein Barcamp Bodensee, bei dem – so möglich – die Frage der Funkverbindung zum Netz auf einem Schiff getestet werden soll.
Also, es tut sich da eine Menge!

Danach widmeten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dem Gruppenkuscheln und der Nahrungsaufnahme. Es bleibt, allen Referentinnen und Referenten für ihre Vorträge und natürlich der StageSpace AG für ihre Gastfreundschaft und kühlen Getränke zu danken.

Wer sonst noch zum Thema gebloggt hat, erfahrt Ihr wie stets auf der Wikiseite des Karlsruher Webmontags.

[Reporter vor Ort und verantwortlich für alles Unwahre ;-) : Ralf Graf und Oliver Gassner.]

Terminhinweis: StartUp Camp Germany, 9.-11. November in Nürnberg

Sunday, July 8th, 2007

Vom 9. bis 11. November 2007 findet in Nürnberg das erst StartUp Camp in Deutschland statt (Upcoming):

Startup Camp Deutschland — Das Barcamp für Gründer

Startup Camp Deutschland ist eine zweieinhalbtägige Veranstaltung im Barcamp-Format (bzw. Open-Space bzw. Unconference bzw. Ad-hoc-Nicht-Konferenz).

Gründen ist nicht einfach. Ständig stehen wichtige Entscheidungen an. Welches Produkt herstellen? Wie Mitarbeiter führen? Wie finanzieren und wachsen?

Die gute Nachricht: Du bist nicht allein. Viele haben den Weg bereits beschritten und viel dabei gelernt.

Teilnehmen. Mitmachen. Lernen.

Startup Camp nimmt die besten Elemente eine herkömmlichen Konferenz (Kaffeepause, Flurgespräche, Leute kennenlernen, Parties) und macht daraus die eigentliche Veranstaltung.

Egal, ob du bisher nur mit dem Gedanken einer Gründung spielst, schon damit angefangen hast, oder bereits lange im Geschäft bist — alle sind herzlich willkommen, ihr Wissen, ihre Erfahrungen, ihre Fragen zu teilen und sich rund ums Thema Startups auszutauschen.

Alle Infos gibt es im Wiki.

Terminhinweis: Informelles Hintergrundgespräch in Vorbereitung auf die Web 2.0 Expo Berlin am Montag, 9. Juli

Friday, July 6th, 2007

Brady Forrest (O’Reilly Media) und Jennifer Pahlka (CMP Technology) sind die Organisatoren der Web 2.0 Expo Berlin, die Anfang November in Berlin stattfindet. Zur Vorbereitung der Konferenz touren die beiden ab Montag eine Woche lang durch Europa. Ziel dabei ist:

… meeting with startups, web professionals, developers, bloggers, VCs, designers, geohackers, and marketers. Our goal is to find speakers, get opinions on the content that we should include for the Web 2.0 Expo and get to know the community.

Am Montag, 9. Juli findet das Berliner Treffen statt (Upcoming: Berlin Meetup with Brady Forrest and Jennifer Pahlka). Wer Lust und Zeit hat und gerade in der Gegend ist, ist herzlich eingeladen, vorbeizuschauen.

Aktueller Technorati-Rank: 485.290

Friday, July 6th, 2007

Danke für die ersten paar Links.

Damit ist das Web Montag Blog bereits auf einen Technorati-Rank von 485.290 “katapultiert” worden.

Geht da noch mehr?

Web Montag in Innsbruck, Thema Web 2.0 & Politik

Tuesday, July 3rd, 2007

Gestern fand der 6. von Renate Millebner organisierte Web Montag in Innsbruck statt. Gastgeber war das Zukunftszentrum Tirol, das seine sehr passenden Räumlichkeiten zur Verfügung stellte. Der Abend begann mit einem Impulsreferat von David Röthler.

Darauf folgte eine Präsentation der Politikplattform Trupoli die “mehr Demokratie und transparente Politik ab Sommer 2007″ verspricht. Mehr Information dazu auch unter http://blog.trupoli.com/

Begrüßung, Renate Millebner

Weitere Dokumentation des Web Montags in Innsbruck:
http://politik.netzkompetenz.at/?p=142
http://blog.trupoli.com/?p=41

Fotos:

http://www.flickr.com/photos/davidroethler/tags/webmontag/