Web Montag auf Platz 21 der deutschen Twitter-Charts

Ehrlicher Lohn für langewährende und harte Early-Adopter-Arbeit:

Popkulturjunkie: die deutschen twittercharts.

Zurück also zu den Charts. Die folgende Liste ist demnach so eine Art Beliebtheitsskala in Twitterland. Natürlich hat sie nichts mit Relevanz oder etwas anderem Seriösen zu tun, sie ist ein netter Spaß wie ganz Twitter ein netter Spaß ist. In die Wertung kamen alle Twitterer aus dem deutschsprachigen Raum – die wiederum wurden wegen Chanchengleichheit aufgeteilt in Leute, die vornehmlich deutsch twittern und Leute, die vornehmlich englisch twittern. Rausgeschmissen wurden Twitterer, die selbst Tausenden anderen followen – solche Mondzahlen sind nämlich eher ein Zeichen von Spam. Diejenigen erhoffen sich höhere Followerzahlen, indem sie selbst möglichst vielen Leuten followen. Ebenfalls rausgeschmissen wurden Twitterer, die seit mehr als 3 Monaten nicht getwittert haben. Genug der kryptischen Vorrede: Hier sind die Top 40 der deutschsprachigen Twitterer und die Top Ten der englischssprachigen Twitterer, die aber aus dem deutschsprachigen Raum stammen (Stand: 1. April 2008, 0 Uhr):

Zum Stichtag also lag @webmontag noch knapp vor @republica, aber schon etwas deutlich hinter @pl0gbar — mal sehen, inwieweit sich das bis zur nächsten Ausgabe des Rankings ändern lässt. ;-)

Wer also Leute kennt, die @webmontag noch nicht folgen, bitte weitersagen!

Mit dem Hashtag #webmontag lassen sich Tweets von und über den Web Montag übrigens einfach auszeichnen.

2 Responses to “Web Montag auf Platz 21 der deutschen Twitter-Charts”

  1. Malte Landwehr Says:

    Also wenigstens während der Republica wird selbige jawohl die Charts erklommen haben.

  2. Tim Says:

    Richtig, @republica liegt mittlerweile bei 517 Followern.