12. Juni 2006 in Dresden

Neu beim Web Montag? Ein Blick auf die FAQ gibt einen guten ersten Überblick, wie das Ganze funktioniert.

Auf zum ersten Web Montag in Dresden!

Echo

Hier notieren, was andere woanders sagen.

Wann/When?

Hier Termin abstimmen.

  • 12. Juni 2006, 19 Uhr (Ist da Fußball? Ist das ein Problem?)
    • Laut Spielplan spielt nachmittags Gruppe F (Australien gegen Japan) und abends Gruppe E (USA gegen Tschechei, Italien gegen Ghana).

Wo/Where?

Montag, 12. Juni, ab 19 Uhr im Oosteinde (19-20 Uhr unten im Garten. 20-21 Uhr Theatersaal hinten. Ab 21 Uhr in der Kneipe bzw. im Garten unten) Google Maps.

Fragen/Questions

  • Wird das jetzt das anarchistische “First Tuesday am Montag”? Wird sich etwas ändern?
    • 1) Nein.
      • Zu der ersten oder der zweiten Frage?
        • Zur ersten. Ich hatte versucht, das mit der “1)” anzuzeigen.
    • 2) Erkläre mal, was Du mit “wird sich etwas ändern?” meinst, dann schreibt bestimmt jemand eine kluge Antwort.
      • “Wird sich etwas ändern?” - Bisher: Menschen in Anzügen und Möchte-gern-Nichtanzügen die herumstehen/ sitzen, Häppchen essen, Networking machen und dabei furchtbar cool sind. Die Frage sollte vielleicht besser lauten: “Wird etwas passieren, was nicht vorhersehbar war?”.
        • Der Web Montag hat einen starken Praxis-Bezug: besonders willkommen sind alle, die heute schon an ganz konkreten Produkten, Services, Projekten, Startups oder auch nur Ideen arbeiten und diese ggf. kurz vorstellen möchten. Der Mittelteil (StandUp-Präsentationen, Demos) dient sozusagen dazu, sich gegenseitig seine coolen Sachen zu zeigen bzw. Feedback zu geben. Das Veranstaltungsformat ist bewusst sehr offen, flexibel und interaktiv gehalten und soll dabei helfen, ein möglichst breitgefächertes Publikum anzusprechen und einzubinden. Dabei gilt die einfache Annahme, dass ein breiteres Spektrum an Wissen und Erfahrung und ein bunterer Mix an Teilnehmern und Inhalten die Chancen erhöht, dass vielleicht wirklich spannende neue Ideen und Verbindungen entstehen. Kommunikation und Austausch von Ideen haben also einen zentralen Stellenwert, daraus ergibt sich Networking dann meistens wie von selbst. (Tim)
        • Definiere “nicht vorhersehbar”. Einigermaßen vorhersehbar ist: Es werden sich bekleidete Menschen treffen, sitzen und stehen und miteinander reden. Einige werden Interessantes sagen, andere vermutlich weniger Interessantes. Man wird etwas lernen können. Man wird Spaß haben können. Man wird sich “furchtbar cool” fühlen können, wenn man das will. “Wird etwas passieren, was nicht vorhersehbar war?” Durchaus: So wie immer, wenn sich Menschen treffen. Wird ein Elefant reinlaufen und Kunststücke auf einem Powerbook machen? Eher nicht. Wirst Du was lernen können? Vermutlich. Jetzt kommt's ein bisschen drauf an, was Du machen willst: Dasitzen und einen Event konsumieren, dessen Ergebnisse dann vielleicht nicht “unvorhersehbar” genug waren - oder Dich kümmern. Was willst Du denn? Wie soll es sein? – Martin

Agenda

19.00 Uhr - 20.00 Uhr

Ankommen, Hallo sagen, Drinks bestellen.

20.00 Uhr - 21.00 Uhr

StandUp Präsentationen. Bei Bedarf gerne neue Seite anlegen mit ersten Infos. Bitte Notizen, Stichpunkte, Mitschriften etc. ins Wiki stellen. Die Liste der bisherigen Demos gibt Anregungen. Danke!

  • Gernot Poetsch: Multimediale Inhalte in XML-Feeds, Demo eines von ihm in seiner Diplomarbeit entwickelten RSS-Aggregators
  • Sven Kaulfuß: Corporate Blogging bei cyberport.de (http://www.cyberbloc.de/)
  • Tobias und Jan: Wir werden einen “blogosphären-tracker” vorstellen, an dem wir arbeiten.
  • 3-Minuten-Brainstorming: Gibt es Erwartungen an den Web Mondag Silicon Valley? Wie sieht der Bedarf aus, das etwas naher zusammenzurucken? Bitte Ideen und Fragen etc. notieren. Hier geht's um 19 Uhr Pacific Time los. Danke! (Tim)

21.00 Uhr - Ladenschluss

Socializing, Networking, Kuscheln.

Themen / Topics

Hier bitte reinschreiben, falls ihr Wünsche/Kommentare zum Inhalt des Abends habt, oder selber was beitragen könnt.

  • Ich könnte etwas über multimediale Inhalte in XML-Feeds erzählen, und den Feedreader zeigen, den ich für meine Diplomarbeit gebastelt habe. - Gernot
  • Los, traut euch! Ich will nicht der Einzige sein ;-) Gernot
  • O.K., dann erzähle ich mal etwas über Corporate Blogs und unsere neue, erweiterte Strategie dahinter. (Sven)
  • Und wir werden einen “blogosphären-tracker” vorstellen, an dem wir arbeiten. (tobias+jan)
  • Sehr fein. Ich hab's oben ins Programm gesetzt. Bis gleich. martinr

Teilnehmer / Participants

Ich bin am Termin auf jeden Fall dabei!

  1. Martin Röll (Blog)
  2. Gernot Poetsch (Blog)
  3. Tobias Kroha (seto)
  4. Jirka Schaefer (Blog)
  5. Jan Böhme (seto)
  6. Jörg Holzmüller Blog
  7. Stefen Niemeyer Blog
  8. Nico Lange
  9. Sven Kaulfuß (CyberBloc/Cyberport GmbH)
  10. Marco Meirich (queo GmbH)
  11. Matthias Erfurth (Vereinsmeier)
  12. Martin Ringehahn (Blog)
  13. Franziska Ramisch (seto)
  14. Dirk Schulze (seto)
  15. Uwe Koloska
  16. Jens Nauber
  17. Thomas Natusch
  18. Iris Schilke (Blog)
  19. Simone Happ
  20. Kirstin Walther Blog

Vielleicht / Maybe

Ich würde gerne vorbeischaun, weiß aber noch nicht hundertprozentig, ob es an dem Tag wirklich klappt.

  1. Ullrich Schäfer (Blog im Schlafanzug)
  2. Christian Heindel (christian-heindel.de)
  3. Mandy Schütze (Blog)
  4. Rico Floß (Person-Blog, Work-Blog)

Zuschauer / Audience

Ich kann leider nicht vor Ort dabei sein, werde den Abend jedoch aus der Distanz online verfolgen.

  1. Colin Schlüter (colinschlueter.com)
  2. Dirk Jaster (freshheit, zeitlich leider nicht geschafft)

Tagging

Bitte Technorati, Flickr, Del.icio.us u.ä. mit webmontag (bzw. webmontagJJJJMMTT) taggen! Mehr zu Tags in den FAQ

location/dresden/2006-06-12.txt · Last modified: 2009/05/16 10:53 by igor
 
Except where otherwise noted, content on this wiki is licensed under the following license: CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki