User Tools

Site Tools


online

Neu beim Webmontag? Ein Blick auf die FAQ gibt einen guten ersten Überblick, wie das Ganze funktioniert.

1. Online Web Montag

Hier eine kleine Einführung in das Online-System (Tutorial betrifft die vorhergehende Funktion, es hat sich aber nicht viel geändert)

Clip001: http://ifbm.fernuni-hagen.de/lehrgebiete/bildmed/support/tutorials/clip001/clip001.htm Dieses Tutorial hilft Ihnen bei der Überprüfung Ihre Audioeinstellungen unter Windows.

Clip002: http://ifbm.fernuni-hagen.de/lehrgebiete/bildmed/support/tutorials/clip002/clip002.htm Dieses Tutorial veranschaulicht Ihnen die Anmeldung und das erstmalige Betreten des Meetingraums.

Clip003: http://ifbm.fernuni-hagen.de/lehrgebiete/bildmed/support/tutorials/clip003/clip003.html Diese Tutorial zeigt Ihnen wie Sie die Audio- und Videoübertragung in Adobe Connect starten und steuern.

Wann/When?

Montag, 16. Juni 2008, 19 Uhr
Ort: http://tinyurl.com/5ot37k

Spezialthema

Web 2.0 & Politische Kommunikation

Das Web 2.0 ist dabei die politische Kommunikation, wenn nicht gar das politische System zu verändern. Dieser Abend soll dem Austausch von Ideen und Erfahrung mit Web 2.0 in der politischen Kommunikation dienen.

Der Web Montag ist ein dezentral organisiertes, partizipatives, offenes und informelles Treffen zum Thema Web 2.0, für AnwenderInnen, EntwicklerInnen, GründerInnen, UnternehmerInnen, ForscherInnen, Web-PionierInnen, BloggerInnen, PodcasterInnen, DesignerInnen und sonstige InteressentInnen.

Der Web Montag lebt von der aktiven Beteiligung seiner TeilnehmerInnen.

Für diesen Web Montag werden wir das Online-Konferenz-System Adobe Connect verwenden. Zur Teilnahme sind lediglich Internetzugang, die aktuelle Flashversion 9 sowie Headset und ggf. Webcam notwendig.

Dank an PROJEKTkompetenz.eu www.projektkompetenz.eu für die freundliche Unterstützung.

Ablauf 16. Juni 2008

19.00 Uhr - 19.20 Uhr

Ankommen, Mikrofoneinstellungen, Hallo sagen

(Wer etwas präsentieren will, sollte zur Sicherheit bereits etwas früher da sein zum Test)

19.20 Uhr - 20.15 Uhr

Kurze Präsentationen, spontane Vorträge, Diskussionsbeiträge sind willkommen!

Bitte Vorschläge einfach hier eintragen! Edit-Button rechts…

  • Thomas Schulze Spirofrog www.spirofrog.de - Das Karriere-Portal für Unternehmen, Studenten & Absolventen …Sorry kann heute doch ned, Fussball Austria /Germany!
  • Karl Staudinger: eistanzen.at – Hobby-Website und Kampagnen-Tool zur Rettung des Wiener Eislaufvereins

meine lebensgefährtin ist begeisterte eistänzerin und hat mich angesteckt. 2006 hab ich für sie www.eistanzen.at als drupal-website eingerichtet, die wir beide updaten. erstens interessant, wie leicht es für sie war, sich hineinzufinden und zweitens wurde es im heurigen frühjahr spannend. der platz des eislaufvereins gehörte bis vor kurzem dem wiener stadterweiterungsfonds, der wiederum dem bund/innenministerium gehört. als verkaufspläne bekannt wurden, haben wir auf unserer hobby-website eine kleine kampagne gestartet. mit dem signit-module von drupal war es möglich, eine internet-petition einzurichten, die innerhalb weniger tage von 1000 personen online unterzeichnet wurde (stand derzeit: 4413). neben der zahl sehr nett und erfreulich die kommentare, die die unterzeichnerInnen abgeben konnten. - leider ist der platz in der zwischenzeit verkauft, allerdings wird es in zukunft erforderlich sein, öffentliche aufmerksamkeit und öffentlichen druck aufrechtzuerhalten, um eine umwidmung der bebauungsvorschriften zu verhindern. … darüber möchte ich erzählen und einiges aufzeigen, was das web 2.0 möglich gemacht hat, auch was nicht ganz aufgegangen ist an unseren plänen.

unten ein screenshot aus google-analytics (besucher 11.2.-30.5.) und ein screenshot unserer frontpage. -

Der AK Vorrat ist - entsprungen aus dem Heise-Forum und aus den persönlichen Kontakten einiger Weniger - ein themenbezogenes Sammelbecken verschiedener anderer Organisationen, einzelner Aktiver aus dem Datenschutzbereich und vielen Privatpersonen geworden, der in den knapp 3 Jahren seiner Existenz durchaus einiges auf die Beine gestellt hat.

Spezifisch dabei ist, daß er absolut online funktioniert und auch nur durch das Internet entstehen konnte. Darüberhinaus hat er auch eine große Leistungsfähigkeit an den Tag gelegt, zu jeder Zeit neue Köpfe einzubinden und damit über 30 sehr aktive Ortsgruppen aufzubauen.

Ich werde einige Aktionen und wichtige Themen des AK zeigen, ein paar Zahlen in den (virtuellen) Raum stellen, bekanntere Personen und Organisationen vorstellen, und darauf eingehen, welche Techniken Verwendung finden, um den Laden am laufen zu halten und mit welchen Problemen man im freiwilligen NGO-Alltag so zu kämpfen hat.

Präsentation AK Vorrat

  • Präsentation Michael Goriany (10 min): WashingtonWatch.com - Musterbeispiel einer Web2.0 Homepage für politische Partizipation. Insbesondere: Voting Widget. Abschliessend die Überlegung, eine grass-root Aktion zum Thema zu starten: “Active Citizenship Towards a Feasible EU-Constitution, which People can understand” - download der Präsentation: http://web2meet.me.uk/test01/?p=66

20.15 Uhr bis ....

Socializing, Networking, Ausklang

TeilnehmerInnen / Participants

Ich bin am Termin auf jeden Fall dabei!

Moderation:

TeilnehmerInnen:

  1. Harald Suitner, www.projektkompetenz.eu
  2. Jochen Höfferer, http://www.salzblog.at (sofern mich mein Sohn und die EURO-Übertragung lassen)
  3. Oliver Hoffmann
  4. Renate Millebner evtl. erst etwas später
  5. Alexander Kohlhofer http://plasticshore.com
  6. Franz Kratzer, netbridge, Jugendzentren der Stadt Wien
  7. chantal pannacci
  8. Michael Goriany
  9. Karim-Patrick Bannour
  10. Gerhard Loub, ÖVP
  11. Josef Hörmandinger

Vielleicht / Maybe

  1. Walter Pribila, Telekom Austria
  2. Marion Ziegelwanger, Grüne Wirtschaft
  3. Walter Wratschko
  4. Tom Wilfingseder, Amt der Salzburger Landesregierung
  5. Bernhard Carl, Bürgerliste Salzburg
  6. Michael Srba, Kulturmanager, Bratislava
  7. Martin Herfurt, http://www.toothr.com/
  8. Thomas Vitzthum
  9. Mark Kramer
  10. Andreas Helletzgruber, ÖVP Wien
  11. Thomas Burg
  12. Jörg Linder, Mobilkom Austria
  13. Stephanie Pack, Salzburger Nachrichten
  14. Georg Pleger, Tiroler Stunde - Regiogeld für Tirol
  15. Erich Koller, Wien
  16. Günther Schmidhuber, SPAR Österreichische Warenhandels-AG
  17. Gerald Wadl, ÖVP Steiermark
  18. Jens Falkowski, Rostock
  19. Franziska Schumann, Darmstadt
  20. Dr. Gerhard Rettenegger, ORF Salzburg
  21. Pierre Kerchner, Frankfurt/Main, Gründer, http://xing.com/profile/pierre_kerchner

Zuschauer / Audience

Hinweise

Der 6. Web Montag im Büro von PROJEKTkompetenz.eu in Salzburg wird am 30.6. um 19.00 zum Thema Crowdsourcing und Open Innovation stattfinden: http://www.webmontag.de/doku.php?id=salzburg

Unter Linux ist der normale Flash-Player nicht ausreichend, eine FlashSupport-Bibliothek muss zusätzlich installiert werden, eine (englische) Anleitung ist unter http://labs.adobe.com/wiki/index.php/Flash_Player:Additional_Interface_Support_for_Linux zu finden.

Echo / Feedback

Hier hinterher sagen, wie's war: Gut? Schlecht? Ideen? Verbesserungen?

  • Eine sehr gute Idee, sich mal online zu treffen. Nochmal Dank an David für die Organisation. Sehe einiges Potential für zukünftige Veranstaltungen. Tim

* danke tim, was nice to meet you … einer im wienerwald (ich), einer im silikon valley (du), und andere über deutschland und österreich verstreut. cy

Tagging

Bitte Technorati, Flickr, Del.icio.us u.ä. mit webmontag taggen!

Fragen & Antworten

Hier Fragen stellen (z.B. Aufzeichnung, Mitfahrgelegenheiten etc.)

online.txt · Last modified: 2022/01/15 23:33 by 154.54.249.195